Warum du wissenschaftlich gesehen alles erreichen kannst

Denkst du, dass das Leben, in das du hinein geboren wirst deine Zukunft bestimmt und du eigentlich Nichts daran ändern kannst?

Entweder wurden dir bestimmte Talente und Fähigkeiten in die Wiege gelegt oder du hast halt Pech gehabt. Wenn du erfolgreiche Menschen ansiehst, denkst du dir sie hatten nur Glück und beneidest ihre Situation, weil du der Meinung bist, dass du nichts an deiner Eigenen ändern kannst?

Nun ja, ich muss dir deine Ausreden leider wegnehmen, denn die neueste Wissenschaft der Willenskraft, besagt etwas ganz anderes.

Willenskraft ist wie ein Muskel

Roy Baumeister, ein Forscher der Neurobiologie, fand heraus, dass die Willenskraft wie ein Muskel ist. Neurowissenschaftler fanden heraus, dass die Willenskraft in einem Teil des Gehirns lebt, der sich präfrontaler Cortex nennt.

Dieser Teil befindet sich direkt hinter deiner Stirn, falls du dich fragst wo dieser liegt.

Sie fanden dabei außerdem heraus, dass wir nicht in Willensstärke hinein geboren werden.

Wenn du Menschen siehst, die um 5 Uhr morgens aufstehen und Joggen gehen, ein finanzielles Vermögen aufbauen oder sich einen Plan erstellen und diesen auch umsetzen, musst du dir bewusst sein, dass diese Menschen sich nicht von dir unterscheiden.

Es ist ein Mythos. Man wird nicht entweder mit großer Willenskraft geboren oder halt nicht.
Du kannst Willenskraft aufbauen, weil sie wie ein Muskel ist.

Wenn du also deinen präfrontalen Cortex anspannst und ihn wie einen Muskel entwickelst, fangen die grauen Zellen und die neuronalen Verbindungen an zu wachsen.
Mark iron - glück ist das märchen, das Leute, in ihrer komfort-zone lebend, erfolg nennen


Die Neuroplastizität

Neurowissenschaftler nennen dies Neuroplastizität. Mit anderen Worten gesagt, die Idee, dass dein Gehirn statisch ist, ist ein Mythos. Dass du das Gehirn haben musst, mit dem du geboren wurdest ist eine Lüge.

Es wurde von der Wissenschaft entlarvt. Die Theorie des statischen Gehirns ist nicht mehr wahr.

Neurowissenschaftler realisieren, dass du eigentlich ein wachsendes Gehirn besitzt. Und das Gehirn, dass du, ich und alle anderen gerade haben, ist nicht das Gehirn mit dem wir geboren wurden, es ist das Gehirn, dass wir uns verdient haben.

Wenn du anfängst das zu lernen, Neuroplastizität zu üben und an deinem Gehirn zu arbeiten, dem präfrontalen Cortex, der verantwortlich für deine Selbstkontrolle ist, wirst du mehr Willensstärke entwickeln.

Ist das nicht eine alles verändernde Einsicht?
ich bin stark, weil ich schwach gewesen bin. ich bin furchtlos, weil ich verängstigt gewesen bin. ich bin weise, weil ich dumm gewesen bin.


Das Londoner-Taxifahrer-Syndrom

Die Taxifahrer von London wurden untersucht und es wurde entdeckt, dass der Teil des Gehirns, zuständig für das räumliche Denken, größer und ausgeprägter war als bei anderen Menschen.

Das liegt , falls du schon einmal in London warst wirst du es gesehen haben, an der Komplexität der Straßen von London.

Die Tatsache, dass deren Gehirn ausgeprägter an der Stelle des räumlichen Denkens ist, bestätigt, dass das Gehirn wachsen kann und es ist ein Beispiel für Neuroplastizität.

Du möchtest also deine Willenskraft trainieren, dein Gehirn trainieren.


Trainiere dir Willensstärke an

Die neuste Wissenschaft, von der Universität College of London, sagt, es benötigt 66 Tage eine neue Gewohnheit zu installieren.

66 Tage, um an deinem präfrontalen Cortex zu arbeiten, um „5 Uhr morgens aufstehen“ zu verdrahten, um „keinen Nachtisch essen“ zu verdrahten, um „die Woche planen“ zu verdrahten, um alles mögliche neu zu verdrahten, das aus dir einen erfolgreichen Menschen machen wird.

66 Tage für Automatisierung. Die meisten von uns sagen, ich will anfangen früher aufzustehen, ich will anfangen regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen, ich will anfangen härter zu arbeiten, ich will anfangen mehr Geld zu sparen, ich will aufhören zu lästern, ich möchte jeden Abend lesen, anstatt zu viel Zeit vor dem Fernseher zu verschwenden.

Wenn wir diese Dinge 5 oder 6 Tage lang tun, fängt es an unangenehm zu werden und wir geben auf. Du brauchst aber 66 Tage, um die Fluchtgeschwindigkeit deiner Gewohnheiten zu überstehen.

Du benötigst 66 Tage, um die neuen neuronalen Bahnen zu verbinden, damit etwas automatisiert wird.

Nur 66 Tage für eine neue Gewohnheit, die dir für den Rest deines Lebens dienen wird.
Limitierungen, sowie Angst sind meistens nur Illusionen

Welche Gewohnheiten wirst du dir aneignen


———————————————————————————————————–
Was sind deine Gedanken dazu?
Hinterlasse jetzt einen Kommentar!

Du hast Alles was du brauchst bereits in dir.

Unterschrift

Kostenloses E-Book "Die Essenz von Think And Grow Rich"

Verpasse keinen Artikel mehr und melde dich jetzt zum Newsletter an!

Mit der Anforderung des eBooks meldest du dich zu meinem gratis E-Mail NEWSLETTER mit relevanten Informationen zu Persönlichkeitsentwicklung, neuen Artikeln und Angeboten an (Datenschutz-, Versand-, Analyse- und Widerrufshinweise).

alpha inside ebook
4 Comments
  • Veronika
    Juli 24, 2016

    Dieser Beitrag lässt erkennen wie sehr man sich von einem Ziel wieder ablenken lässt… die große Motivation am Anfang … und der “innere Schweinehund“ … der einen ganz schnell wieder dazu bringt alles beim Altem zu lassen… und an seiner bequemen Position im Leben doch lieber nichts zu ändern… nicht aufzusteigen…
    Ich bin froh das ich auf diese wunderbaren Seiten hier gestoßen bin … ich lasse mich inspirieren und motivieren … danke dafür!!
    Alles liebe Veronika

    • Daniel
      Juli 24, 2016

      Vielen Dank Veronika! :-)

      • Paulina
        Januar 7, 2017

        Gerhard Hallo Flavio,für deine Artikel und Videos möchte ich dir hiermit endlich Mal meinen Dank aurhnsecsep.Dir und deiner Familie wünsche ich ebenfalls einen guten Rutsch ins Neue Jahr, dass alle deine Wünsche in Erfüllung gehen. Und ich wünsche mir dass du wie bisher weitermachst. Manche deiner Tips sind wirklich klasse!Gruß, Gerhard.

  • Beatrice Steiner
    Februar 16, 2017

    Danke für deine motivierende Seite und den interessanten Beitrag : )
    Ich wünsche Dir alles Gute und weiterhin viel Erfolg. LG Beatrice

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.