8 Wege dein Glück zu hacken und wie du diese umsetzt

Jeder von uns teilt den Kernwunsch gesünder und glücklicher zu leben. Die Umsetzung ist einem jedoch nicht immer wirklich klar.

Forscher glaubten wir hätten einen festen Glücks-„Sollwert“, was erklärte warum die meisten Menschen, die einen großen Verlust erleben, schließlich auf das ursprüngliche „Level“ ihres Glücks zurückkehren, dass sie 5 Jahre zuvor besaßen.

Sie fanden heraus, dass dieser „Sollwert“ wohl doch beweglicher ist, als angenommen.

Neueste Forschungen zeigen sogar, dass die Gewohnheiten, die wir pflegen, 40% unserer Fähigkeit glücklich zu sein beeinflussen können.

„Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein.“ - Voltaire

Glücklich sein ist nicht nur gesund für den Körper und lässt dich länger leben, es ist auch der Sinn hinter allem was wir tun.

Das Leben ist zu kurz, um nicht glücklich zu sein.

Hier sind 8 Punkte, die dir dabei helfen werden dein Glück zu hacken:

1. Habe Spass

Was genießt du?

Fallschirmspringen?

Kreuzfahrten?

Auf dem Sofa liegen mit einem guten Buch?

Was es auch ist, tue es einfach. Es gibt nichts Überlegeneres beim ins Weltall reisen, als seinen Kindern etwas vorzulesen.

Es geht immer nur darum wie sehr du etwas genießt.

Versuche das einmal:
Zu Beginn jeder Woche, denke über ein oder mehrere Dinge nach, die du gerne machen würdest. Sollte dir nichts einfallen, denke darüber nach was du genießt oder mit wem du gerne Zeit verbringst.

Mache dir einen Plan und tue es.

2. Einzelgänger sein ist schlecht für die Gesundheit

Viele Studien zeigen, wie wichtig es für dein Wohlbefinden und deine Gesundheit ist, soziale Kontakte zu haben.

Menschen mit der niedrigsten Rate an sozialen Interaktionen, haben das höchste Risiko für Herzkrankheiten. Menschen mit den wenigsten sozialen Kontakten, besitzen die höchste Sterberate bei fast jeder Krankheit.

Zeit mit seinen Freunden und der Familie zu verbringen, ist wichtiger als die meisten Menschen realisieren.

Facebook-Freunde zählen dabei übrigens nicht. Studien zeigen, dass trotz des Anstiegs von sozialen Medien, die Menschen isolierter denn je leben.

Gehe raus und treffe dich mit Menschen. Das ist nicht nur für deine Gesundheit gut, sondern du wirst dich auch ausgeglichener und entspannter dadurch fühlen.
„Umgebe dich mit menschen, die reflektieren, wer du sein willst und wie du dich fühlen willst. energie ist ansteckend.“ - Ralph Smart

3. Verbringe Zeit mit deiner Familie und Freunden

Wenn du ein Mensch bist der viel um die Ohren hat und Millionen Dinge erledigen und an tausend Orten sein musst (oder das zumindest denkst), ist es einfach seine Familie und engen Freunde zu vernachlässigen.

Zeit zu planen und zu blockieren, um sich mit den Menschen zu verbinden, die dir wichtig sind, kann sehr hilfreich dabei sein sicherzustellen, dass du diese Verbindungen pflegst und stärkst.

Planst du dir bewusst Zeit für deine Liebsten ein, ist das darüber hinaus auch ein Signal für sie, dass sie dir wichtig sind. Sie sind wichtig genug für dich, dass du Pläne mit ihnen machst, anstatt Begegnungen dem Zufall zu überlassen.

Lasse deinen Laptop, dein Smartphone und deine gestresste Attitude auf der Arbeit und genieße die Zeit mit denen, die dir wichtig sind.

Menschen sind soziale Wesen. Wir können ohne Verbindungen vielleicht überleben, aber nicht gedeihen.

4. Manage deinen Stress

Ein gewisses Level an Stress hält dich am Leben. Es zwingt dich voran zu schreiten. Das ist auch gesund bis zu einem gewissen Punkt.

Bist du jedoch überfordert, ist es schwer für dich, zu bemerken was gut für dich läuft und darüber glücklich zu sein.

Oft machen wir uns den Stress nur im Kopf. Selbst wenn du denkst du weisst nicht wo du mit deinen Aufgaben anfangen sollst, hilft oft ein einfaches tief ein und ausatmen.

Mache das bewusst und nehme dir die zwei bis drei Minuten Zeit dafür. Diese Atemtechnik ist kein Hokuspokus, sondern wird dich tatsächlich herunterfahren lassen und dir Fokus geben.

Oft ist es nämlich unsere falsche Herangehensweise, die Stress verursacht.

Multitasking ist ein Mythos und die High-Performer dieser Welt machen eine Sache anders. Egal wie viele Aufgaben anstehen, sie richten einen laserartigen Fokus auf genau das, was gerade zu tun ist.

Denke nicht an das was noch ansteht. Schreibe dir deine Aufgaben auf eine Liste und gehe eine nach der anderen an. Durch das Aufschreiben sind die Aufgaben aus deinem Kopf.

Sei in der Gegenwart und nicht bei dem, was als nächstes ansteht. Das wird dir deinen Stress nehmen.
„sei die ruhige, konzentrierte version von dir selbst. das ist die produktivste und inspirierendste version.“ - markus almond

5. Verbringe Zeit in der Natur oder besorge dir Zimmerpflanzen

Wir entwickelten uns in einer natürlichen und von Pflanzen gefüllten Umgebung.

Es gibt eine Menge Studien, die zeigen, dass in der Natur zu sein oder sich mit lebendigen Pflanzen zu umgeben, gut für deine psychische Gesundheit und dein Wohlbefinden ist.

Es gibt die Theorie, dass viele Städte und Innenräume ohne Naturlandschaft subtile Belastungen für unser Gehirn sind. Dies ist auf Theorien der Evolutions-Psychologie zurückzuführen.

Unser Gehirn hat sich in anderen Umgebungen entwickelt, im Vergleich zu denen wo wir heute leben.

Eine Fehlanpassung mit der Umwelt kann die Belastung des Lebens auf uns erhöhen oder verringern.

Wenn eine Anpassung die Belastung deines Lebens verringert (wie ein Schloss einer Tür das Gefühl von Sicherheit erhöht), so scheint das menschliche Glück zuzunehmen.

Wenn eine Fehlanpassung der Umwelt die Belastung erhöht, auch auf eine subtile und nicht offensichtliche Weise, wie z.B. der Mangel an Pflanzen, ist es wahrscheinlich, dass dein Glück sich verringert.

Einige dieser Fehlanpassungen, die eine negative Auswirkung auf dein Glück haben, repräsentieren eine Trennung zwischen wie wir leben und an was sich unsere Gene angepasst hatten.

Somit stellen sie eine mögliche Quelle des Unglücks dar.

Gehe also öfters nach draußen. In der heutigen und schnelllebigen Welt haben viele die Qualität eines einfachen Spaziergangs vergessen.

Gehe raus in die Natur und ich verspreche dir, es wird dir besser gehen. Wir sind mit der Natur verbunden, das waren wir schon immer.

6. Suche das Positive

Es gibt verschiedene Angewohnheiten, die wenn regelmäßig geübt, tatsächlich dein Gefühl von Glück und Wohlbefinden erhöhen können.

1. Übe Dankbarkeit – schreibe jeden Tag, entweder morgens, abends oder beides, mindestens 5 Dinge auf, für die du dankbar bist. Das müssen keine großen Dinge sein. Du kannst klein anfangen.

2. Finde das positive Potential in negativen Ereignissen. Was hast du daraus gelernt? Auf welche Weise hat es dich stärker gemacht? Ein Pfeil kann nur abgeschossen werden, indem man ihn zurück zieht. Wenn dich das Leben also mit Schwierigkeiten zurück zieht, bedeutet das, dass es dich in etwas viel besseres schießen wird. Also ziele und halte deinen Fokus darauf.

3. Suche bewusst positive Erfahrungen – Finde heraus was du genießt zu tun und setze fest, dass du mindestens eine Sache pro Woche davon tust.
„sagst du, das leben ist gut, wird das leben gut sein. sagst du, das leben ist hart, wird das leben hart sein.“ - Justin Perry

7. Hacke deinen Überlebensinstinkt

Unser Gehirn ist dafür geschaffen, dem Negativen mehr Gewicht zu geben. Letztendlich ist es das, was uns so lange am Leben gehalten hat – Motivation durch Angst.

Also wie umgehen wir unser System, dass sich mehr auf das Negative konzentriert?

Höre auf, Nachrichten zu schauen. Über 90% aller Nachrichten sind negativer Natur. Das liegt daran, dass negative Meldungen in viel höheren Zuschauerzahlen resultieren.

Eine Mediendiät hat keinesfalls etwas mit Oberflächlichkeit zu tun. An den meisten Dingen, die in der Welt passieren kannst du leider nichts ändern, sie liegen außerhalb deines Verantwortungsbereichs.

Du wirst gezwungener Maßen durch deine Mitmenschen stets auf dem Laufenden gehalten, was wichtige Nachrichten angeht. Warum sich also freiwillig negative Nachrichten anschauen?

8. Finde eine Bestimmung

Was willst du im Leben erreichen?
Bist du zufrieden mit deinem Job?
Hast du das Gefühl etwas erreicht zu haben, am Ende des Tages?

Wenn nicht, dann ist es Zeit für Veränderungen.

Genieße deine Arbeit, du wirst einen Großteil deines Lebens damit verbringen.

Selbst wenn dein Job nicht genießbar ist wie er ist, suche nach dem was dir daran gefällt und fokussiere dich darauf.

Wenn du überhaupt nicht mit dem zufrieden bist, was du tust, ist es nie zu spät den Kurs zu ändern. Große Veränderungen sind hart, aber sie sind es Wert das Gefühl von Bedauern zu vermeiden, dass du in 10 Jahren verspüren wirst, wenn du dich fragst „Was wäre wenn?“.
„Mach’ dein ding. tue es kompromisslos. lasse dich nicht durch kritik entmutigen. wahrscheinlich weisst du bereits, was sie sagen werden. verschwende keinen gedanken an die angst vor dem versagen. es ist viel wertvoller als erfolg. übernehme verantwortung, nehme chancen wahr und habe spaß. und was auch immer passiert, höre niemals auf dein ding zu machen!“

Hacke dein Glück.

Es gibt ein Buch, das bei sehr vielen erfolgreichen Menschen und High Performern in der Top 10 Liste der Bücher ist, die einen sehr großen Einfluss auf ihr Leben hatte. Möchtest du lernen voll im Moment zu leben und dein Leben zu genießen? Dann hole dir jetzt „Der Pfad des friedvollen Kriegers“ hier auf Amazon


———————————————————————————————————–
Was sind deine Gedanken dazu?
Hinterlasse jetzt einen Kommentar!

Du hast Alles was du brauchst bereits in dir.

Unterschrift

Kostenloses E-Book "Die Essenz von Think And Grow Rich"

Verpasse keinen Artikel mehr und melde dich jetzt zum Newsletter an!

Mit der Anforderung des eBooks meldest du dich zu meinem gratis E-Mail NEWSLETTER mit relevanten Informationen zu Persönlichkeitsentwicklung, neuen Artikeln und Angeboten an (Datenschutz-, Versand-, Analyse- und Widerrufshinweise).

alpha inside ebook
2 Comments
  • Banyo Aynası
    November 18, 2017

    Ein guter Beitrag den ich gerne gelesen habe. Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen.

    MfG Banyo

    • Daniel
      November 19, 2017

      Sehr gerne Banyo. Danke für Dein tolles Feedback!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.