6 Wege mit denen negative Leute keinen Einfluss mehr auf dich haben

Man trifft überall im Leben auf negative Menschen. Sei es nur eine kurze Begegnung mit einem Fremden in der Stadt oder die mit einer näheren Person. Auch wenn es herausfordernd ist, gibt es so viele wichtige Lektionen, die man von ihnen lernen kann.

Ich glaube, dass das was diese Menschen dazu bringt, dafür zu sorgen, dass sich andere um sie herum schlecht fühlen, das Fehlen von Persönlichkeitsentwicklung ist. Es fehlt einfach an Bewusstsein für sich selbst und andere.

Doch selbst wenn man sich intensiv der Entwicklung seiner eigenen Persönlichkeit widmet, trifft man auf Menschen, die manchmal Gift für das eigene Glück sein können oder uns zumindest den Tag vermiesen.


Hier sind also 6 Wege, wie du den Einfluss negativer Menschen auf dich verhinderst:

1. Bewege dich in Richtung Positivität und weg von Negativität

Die Realität ist, dass du niemals vollständig negative Menschen aus deinem Leben blockieren kannst. Was du aber tun kannst, ist, anstatt sie komplett zu ignorieren, einfach das Verhältnis, in dem du mit ihnen interagierst, zu verändern.

Die Idee ist, die Zeit mit positiven Menschen zu erhöhen und weniger Zeit mit negativen Leuten zu verbringen, deren Einfluss dir ernsthaft schadet. Durch diese Strategie, setzt du die Chancen zu deinen Gunsten, in der Zukunft negative Menschen nicht in dein Leben zu lassen.

Dein Fokus setzt sich auf Menschen fest, die dir gut tun und das, worauf du dich fokussierst, ziehst du automatisch mehr an.
Spreche mehr über deine segen, als über deine lasten. fokussiere dich auf das was du willst, nicht auf das was du nicht willst. fördere was du liebst, anstatt zu kritisieren was du hasst. stelle dir vor, was richtig laufen könnte, anstatt dir sorgen zu machen, was falsch laufen könnte

2. Schlafe eine Nacht darüber

Nach einer schwierigen Auseinandersetzung mit einer negativen Person, möchte diese, dass du dich in Emotionen verfängst und aus dem Affekt reagierst. Hier, empfehle ich dir, so schnell wie möglich dich von dieser Person und der Umgebung zu entfernen.

Durch das Entscheiden in einem emotionalen Zustand, wirst du womöglich etwas tun, das du bereuen könntest. Bestehe für dich selbst darauf, eine Nacht darüber zu schlafen, bevor du entscheidest, wie du damit umgehen möchtest.

Wenn dich jemand herunterzieht, ist deine Energie sehr niedrig. Das Ergebnis ist, dass du dein Gehirn danach fragst, eine wichtige Entscheidung zu treffen, ohne rational und entspannt zu sein.

Das hat mir bereits damals, während meinem Studium, mein Dozent bezüglich E-Mails beigebracht. Er sagte, wenn du eine E-mail bekommst, die dich aufregt und wütend macht, dann sende niemals deine Antwort direkt zurück. Schlafe eine Nacht darüber und lese dir deine Antwort am nächsten Tag, mit klarem Verstand, noch einmal durch. Du wirst höchstwahrscheinlich sehr froh darüber sein, deine Antwort nicht abgeschickt zu haben.

Reagiere immer in einem ruhigen und positiven Zustand, wenn es möglich ist und dein Erfolg wird sich deutlich verstärken.
es kann keine richtigen entscheidungen geben, wenn darin zorn oder andere neigungen sind. - aristoteles

3. Menschen können dich immer bemängeln

Die Wahrheit ist, dass Menschen immer einen Fehler in dem finden werden können, was du tust. Es ist einfach sich zurückzulehnen und zu kritisieren, was jemand anderes tut oder die Art wie sie es tun. Doch weisst du was? Sie bewerten dich basierend auf ihren eigenen Regeln, wie die Dinge sein müssen, aber das sind nur ihre Regeln, nicht deine.

Wenn dich eine negative Person wie Dreck behandelt und schlecht mit dir redet, ist die Sichtweise dieser Person nur ihre eigene. Keine Ansichtsweise zweier Personen ist komplett identisch. Nur weil jemand meint, du wärst nicht intelligent oder du wüsstest nicht was du tust, bedeutet das nicht, dass es wahr ist.

Oft ist die Wahrnehmung und Sichtweise dieser Person durch frühere Erfahrungen geprägt.
ich bin nicht auf dieser welt, um nach deinen erwartungen zu leben und du bist nicht auf dieser welt, um nach meinen zu leben. - bruce lee

4. Das Problem sind sie, nicht du

Realisiere, dass das Problem eigentlich das Problem der negativen Person ist, nicht deins. Es wird sich herausstellen, dass sie andere Menschen, auf die gleiche Art, verurteilten.

Wenn dir das bewusst wird, lässt du sie nicht mehr an dich heran, denn dann weisst du, dass sie das wahre Problem sind. Du hast dich lediglich in ihr Netz an ungelösten Problemen der Vergangenheit verfangen. Sie sind wahrscheinlich in vielen Aspekten ihres Lebens gescheitert und beschäftigen sich mit einer Menge unangenehmen Emotionen.

Die meisten ihrer Ausfälle beruhen auf ihrem Versagen wirklich sich selbst zu verstehen und was es für sie selbst benötigt, um glücklich zu sein.

Sie haben sich für den einfachen Weg des Lebens entschlossen und fügen anderen Schmerzen zu, anstatt sich mit ihrem eigenen auseinanderzusetzen – tue das niemals, du bist schlauer als sie.

Ein Mensch, der vollkommen im Reinen mit sich selbst ist, wird niemals eine Abneigung gegen irgendeine Person haben. Warum sollte sie auch?
nehme nichts persönlich. nichts was andere tun, ist wegen dir. was andere tun und sagen, ist eine projektion ihrer eigener realität. wenn du immun gegen die meinungen und handlungen anderer bist, wirst du niemals das opfer unnötigen leidens sein. - don miguel ruiz

5. Verstehe, dass negative Menschen Perfektion erwarten

Der Moment, in dem jemand von dir erwartet perfekt zu sein, weisst du, dass diese Person Probleme verursachen wird. Das ist, weil jeder von uns, die sich Zeit nehmen, sich mit ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen, wissen, dass niemand jemals perfekt sein wird.

Um so mehr wir wachsen, desto mehr begreifen wir, dass je unvollkommener etwas ist, desto besser ist es. Je mehr wir uns darum bemühen unvollkommen zu sein und zu scheitern, desto weiser und mächtiger werden wir. In großen Fehlern, stecken große Lektionen auf der anderen Seite.

Ich habe noch nie eine erfolgreiche Person gefunden, die perfekt war. Die erfolgreichsten Menschen scheinen sehr weit weg von Perfektion zu sein.

Möchtest du Perfektion oder möchtest du Glück und Erfolg?
nur diejenigen, die wagen groß zu scheitern, können jemals großes erreichen. - robert f. kennedy


6. Lasse Menschen los

Wenn du leider feststellen musst, dass Menschen, die dir Nahe stehen und die du gerne hast, sich wie Energievampire verhalten und du dich nach jeder Begegnung eher ausgelaugt und schlecht fühlst, dann lasse diesen Menschen gehen.

Du tust weder dir noch dieser Person einen Gefallen damit, solch eine Beziehung weiter zu pflegen. Menschen verändern sich und manchmal gibt es welche, die nicht damit klarkommen, dass du es ebenfalls tust.

Lerne Menschen loszulassen, die auf Dauer keinen positiven Beitrag deinem Leben beisteuern möchten. Das Leben ist einfach zu kurz dafür, also verbringe so viel Zeit, wie du nur kannst, mit Menschen, die dich inspirieren, dich glücklich machen und dich dazu bringen, die beste Version deiner selbst zu entfalten.
loslassen bedeutet nicht, dass dir jemand nicht mehr wichtig ist. es ist einfach das realisieren, dass die einzige person, über die du wirklich kontrolle hast, du selbst bist. - deborah reber
Reduziere deine Zeit mit toxischen Menschen und vergesse niemals, dass keine äußere Kraft dazu in der Lage ist, deine Einstellung zu verändern, außer du selbst. Erinnere dich stets daran, warum du tust was du tust. Du besitzt unendliches Potenzial und alles was du tun musst, ist es freizusetzen. 


———————————————————————————————————–
Was sind deine Gedanken dazu?
Hinterlasse jetzt einen Kommentar!

Du hast Alles was du brauchst bereits in dir.

Unterschrift

Kostenloses E-Book "Die Essenz von Think And Grow Rich"

Verpasse keinen Artikel mehr und melde dich jetzt zum Newsletter an!

Ich werde deine E-Mail nicht weiter geben!

alpha inside ebook
3 Comments
  • Ronja
    Dezember 17, 2015

    Hallo Daniel,

    du hast recht, man sollte immer versuchen negative Menschen aus dem eigenen Leben heraus zu halten. Natürlich geht das nicht immer so einfach, manchmal ist man schließlich auch auf solche Menschen angewiesen.

    Aber nicht perfekt sein wollen, finde ich ganz super! Wer perfekt sein will, wird nie Großes leisten, weil er gar nicht erst dazu kommt!

    Schöner Artikel. =)

    Lieben Gruß.

    • Daniel
      Dezember 17, 2015

      Genau Ronja.

      Vielen Dank :-)

  • anonymus
    November 11, 2017

    Was passiert eigentlich mit den negativen Menschen? Müssen diese selbst ihre eigen Erfahrungen machen? Daraus lernen, dass sie von Menschen, mit dem Wunsch nach einem positiveren Leben, aus deren Leben gestrichen werden?
    Oder bleiben diese in der Regel bis zu ihrem Lebensende negativ?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.