5 Dinge von denen du denkst, dass sie dein Leben verbessern

… es aber eigentlich versauen.

Es gibt Dinge, die wir regelmäßig tun und in unser Leben übernommen haben, weil wir denken, dass wir uns mit ihnen einen Gefallen tun.

Tatsächlich bewirken sie jedoch genau das Gegenteil, ohne dass wir uns dessen bewusst werden.


Hier sind 5 Dinge, von denen du denkst, dass sie dein Leben verbessern, es aber eigentlich versauen:

1. Unwissenheit ist ein Segen

Glaubst du das? Ich tat es, eine lange Zeit sogar. Ich dachte mir, warum muss ich nur so viel über Dinge nachdenken. Es heißt die Dummen wären die Glücklichsten.

Ich hasste die Schule, das Schulsystem und ich hasste es zu Lesen. Durch Buchbesprechungen im Deutschunterricht mogelte ich mich immer mit Zusammenfassungen aus dem Internet oder dem Abschreiben von meinen Mitschülern heraus.

Damals, in den alten Zivilisationen, Ägypten oder Babylon, war Unwissenheit kein Segen, es war ein Fluch. Die meisten Menschen hatten keinen Zugang zu Wissen, geschweige denn konnten sie lesen und schreiben. Tatsächlich war es so, dass je mehr Wissen du besessen hast, desto mächtiger warst du.

Ich realisiere jeden Tag, dass Unwissenheit überhaupt kein Segen ist, denn wenn du nicht weisst wie dieses „Spiel“ funktioniert, bist du arm dran. Es gibt Regeln und Vorschriften.

Es gibt eine ganze Dynamik der Gesellschaft, von der du besser wissen solltest, wie sie funktioniert, ansonsten lässt man dich in der Dunkelheit zurück. Du wirst keine Ahnung haben, was eigentlich vor sich geht.

Da draußen gibt es Antworten auf alle Fragen, die du dir nur vorstellen kannst und auch auf die, welche du dir nicht vorstellen kannst. Alles folgt Gesetzen und so tut es dein Leben auch. Kennst du die Gesetze, kannst du sie dir zu Gunsten machen . Ignoranz und Unwissenheit sind für mich also absolut kein Segen. Es wird dein Leben schneller vermasseln, als du es überhaupt merken wirst.
Das Gesetz der Polarität wird auch oft als Gesetz der Gegensätze bezeichnet. Dieses Gesetz erklärt deutlich, dass Alles ein Gegenteil besitzt. Du kannst kein Oben ohne Unten haben, heiß ohne kalt oder innen ohne außen. Aus dem gleichen Grund, musst du, wenn du herausfinden kannst, warum du etwas, was du willst, nicht erreichen kannst, laut Gesetz auch in der Lage sein, herauszufinden wie du es erreichen kannst.“ - bob proctor

2. Nicht sagen, was du meinst

Viele von uns glauben, sie würden jemandem einen Gefallen damit tun. Viele kommen in eine Konversation und der andere ist nur am Reden.

Die großzügige Person, die wir nun einmal sind, hören wir uns einfach alles an. Wir absorbieren ihre ganze Energie, all ihre Wörter, ohne manchmal überhaupt selbst zu sprechen. Doch das wird dich kaputt machen. Kennst du diese Treffen, nach denen du dich total ausgelaugt fühlst, als wäre ein Energievampir über dich hergefallen?

Sage nicht einfach ja, wenn du eigentlich nein sagen willst und sage nicht einfach nein, wenn du eigentlich ja sagen willst. Spreche aus was du denkst und was du fühlst. Sage was du meinst und meine was du sagst.

Vertraue mir, das wird dir viel mehr helfen, als nur eine Straßenschwelle zu sein, die da sitzt und über die andere Leute drüber gehen.
Die Hälfte des Kummers dieser Welt stammt davon, daß zu schnell „Ja“, und nicht schnell genug „Nein“ gesagt wird.“ - Josh Billings

3. Wissen ist Macht

Wie kann dir Wissen das Leben versauen? Wir denken, Wissen ist da zu helfen, unser Leben zu verbessern. Das ist das was ich dachte. Ich habe hundert Bücher gelesen. Wer will mir denn jetzt sagen, dass Wissen mein Leben versauen wird?

Jedesmal, wenn ich in einem Buch lese, werde ich ein bisschen mehr inspiriert. Mittlerweile ist es nicht mehr weg zu denken, mindestens 10 Seiten am Tag zu lesen.

Jedoch kann Wissen dich nur bis zu einem bestimmten Punkt bringen. Wissen wird dich nicht retten. Wissen ist nicht die Wahrheit, denn es gibt Weisheit.

Weisheit ist angewendetes Wissen. Nur weil ich hundert Bücher gelesen habe, bin ich nicht weise. Fakt ist, Erleuchtung ist zu wissen, wie viel du nicht weisst.

Du wirst Menschen finden, die wissen, wieviel sie nicht wissen. Das sind die weisesten Menschen der Erde.

Wissen wird dich also nicht retten. Es gibt da eine Geschichte, eine Zen Geschichte.

Sobald du erleuchtet bist, musst du all deine Bücher verbrennen, denn in realen Lebenssituationen kannst du dich nicht an die Seitenzahl eines bestimmten Buches erinnern und dich fragen, was stand da nochmal?

Das hat auch einen guten Grund, denn Weisheit ist das Buch, dass du verkörperst.

Bücher sind nur dafür da, dich daran zu erinnern, wer du wirklich bist, denn an einem bestimmten Punkt, wirst du feststellen, dass Lesen nicht so mächtig ist, wie echte Lebenserfahrung zu sammeln.

Denn das ist die Art, wie alle Bücher in erster Linie überhaupt kreiert wurden, durch des Autors Inspiration, durch das Leben. Wissen ist Macht und durch das Lernen aus den Fehlern anderer, kannst du dir viel ersparen, aber vergesse dabei nicht deine Weisheit.

Wissen ist nicht Macht. Angewendetes Wissen ist Macht.
Wissen ist nicht genug; Wir müssen anwenden. Wille allein reicht nicht; Wir müssen handeln. - Bruce Lee

4. Multitasking

Es gibt Menschen, die einen Elefanten, ein Nashorn und ein Nilpferd in eine Schubkarre packen und versuchen sie dann herum zu fahren.

Was machen also so viele von uns? Wir lieben es tausend Dinge gleichzeitig zu tun.

Halte es einfach. Das ist wohl die simpelste Formel, die es gibt. Gerade deswegen solltest du nicht dessen Macht unterschätzen.

Überwältige dich nicht selber. Wir denken, wir tun uns einen Gefallen, wenn wir versuchen viele Dinge auf einmal zu tun. Die Fähigkeit des Multitaskings ist ein Mythos. Das Meiste, dass du gleichzeitig tust, wirst do wohl vermasseln oder zumindest nicht all so gut hinbekommen.

Wenn du versuchst zu multitasken, frage dich selbst, hilf dir das langfristig? Aus psychologischer und wissenschaftlicher Sicht, ist das das Schlimmste, was du tun kannst.

Die Erfolgreichsten Menschen der Welt halten sich an eine einzige Sache und machen diese großartig.

Du hast viele Prioritäten, aber was ist deine höchste Priorität?
wenn du zwei vögel zur gleichen zeit jagst, wirst du beide verfehlen. fokussiere dich auf einen vogel und du wirst dein ziel erreichen. schritt für schritt, eine sache ist viel besser als nichts. - rania osama

5. Perfektionismus

Ich war mal eine ganz schlimme Sorte davon. Viele denken, ein Perfektionist zu sein, tut ihnen einen Gefallen. Wenn sie 4 bis 5 Stunden versuchen, eine Sache perfekt zu machen, die es am Ende meistens nicht benötigt hätte.

Was hält dich auf mit der Sache anzufangen, die du schon lange angehen wolltest? Willst du vielleicht mit Youtube anfangen? Was hält dich auf? „Ja weisst du, ich warte nur darauf, dass es draußen wieder 18 Grad hat. Ich warte außerdem auf die perfekte Kamera. Ich fange an, wenn ich meine 100.000 Abonnenten habe.“

Übertriebene Beispiele, ich weiss, aber du verstehst, was ich damit sagen will.

Viele von uns warten immer auf den perfekten Moment, der niemals kommt. Der Moment, in dem du aufhörst auf den perfekten Moment zu warten, ist der Moment, in dem du etwas erreichst.
unvollkommenes handeln ist besser als perfekte Untätigkeit. - Harry Truman 


———————————————————————————————————–
Was sind deine Gedanken dazu?
Hinterlasse jetzt einen Kommentar!

Du hast Alles was du brauchst bereits in dir.

Unterschrift

Kostenloses E-Book "Die Essenz von Think And Grow Rich"

Verpasse keinen Artikel mehr und melde dich jetzt zum Newsletter an!

Mit der Anforderung des eBooks meldest du dich zu meinem gratis E-Mail NEWSLETTER mit relevanten Informationen zu Persönlichkeitsentwicklung, neuen Artikeln und Angeboten an (Datenschutz-, Versand-, Analyse- und Widerrufshinweise).

alpha inside ebook
2 Comments
  • Ronja
    Januar 25, 2016

    Hey Daniel,

    der gute, alte Spruch „Wissen ist Macht“ ist schon sehr wahr. Je mehr du weißt, desto besser kannst du alle Situationen handeln. Klar, ohne dann entsprechend zu handeln, nutzt dir auch das ganze Wissen nichts.

    Mit dem Multitasking ist das so eine Sache: Es gibt da durchaus Dinge, die man sehr gut multitasken kann. Darüber habe ich grade einen Artikel geschrieben, kannst du ja gerne mal drüber lesen und schauen was du davon hältst. :D

    Auf den perfekten Moment zu warten ist tatsächlich ziemlich dumm. Der perfekte Moment ist ja immer „Fang sofort an!“ :)

    Liebe Grüße,
    Ronja

    • Daniel
      Januar 26, 2016

      Hey Ronja,

      ja das habe ich natürlich überspitzt ausgedrückt. Wissen ist Bewusstsein und das ist natürlich sehr wertvoll.
      Aber du hast es ja verstanden :-)

      Liebe Grüße
      Daniel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.