4 Lektionen die wir alle von Kindern lernen können

Wenn wir Motivation und Hilfe suchen, um unsere Träume und Ziele zu erreichen, schauen wir oft hinauf zu älteren Mentoren und Leuten, die es bereits geschafft haben.

Dabei vergessen wir oft, dass wir bereits perfekt auf die Welt kamen. Wir sind bereits vollkommen und hatten alle Werkzeuge, die wir fürs Leben brauchen, bereits in uns. Leider hat uns das, unter anderem, unsere Umwelt vergessen lassen.

Kinder können daher die besten Vorbilder sein, für Lektionen und Motivation, von denen jeder Erwachsene profitieren kann. Das liegt oft daran, dass sie noch mit einer reinen Weste handeln. Sie wurden noch nicht von ihren Erfahrungen und ihrer Umwelt so beeinflusst, wie wir.

Da es keinen Weg zurück gibt, die Welt wieder durch Kinderaugen sehen zu können, gibt es ein paar wichtige Lektionen über das Leben, die wir von Kindern lernen können. Wir müssen uns bloß die Zeit nehmen, uns anzuschauen, wie sie die Welt betrachten.


Hier sind 4 Lektionen, die wir von Kindern lernen können:

1. Höre niemals auf zu erkunden

Wenn du aufhörst zu erkunden, Fragen zu stellen und eine generelle Neugier für die Welt zu haben, limitierst du dich selbst und die Art von Chancen und Möglichkeiten, die dir begegnen können.

Leben bedeutet Wachstum. Es liegt in unserer Natur mehr werden zu wollen. Neue Dinge zu entdecken und sich weiterzuentwickeln. Lernen kennt kein Alter. Es gibt Menschen, die der Meinung sind, nach Abschluss der Schule oder Ausbildung nichts mehr lernen zu müssen. Egal wie alt du bist, kontinuierliches Wachstum hält dich jung. Sich im Rentenalter auf der Couch zurückzulehnen und nichts zu tun, wird dich nicht glücklich machen.

Die Natur kennt nur zwei Dinge, Fortschritt und Rückschritt. Entweder gedeihst du oder du gehst ein.

Kinder haben diese Wahnsinns Fähigkeit, Reihen an Fragen zu stellen, um alles herauszufinden, über „Wieso können Vögel fliegen?“ bis zu „Wo kommen Babies her?“. Sie genießen es auf dieser Welt zu sein und so viel wie möglich über sie zu erfahren.

Diese Mentalität des Erforschens und Fragen Stellens kann dir nicht nur dabei helfen mehr zu lernen, sondern es kann dir auch neue Möglichkeiten, Leidenschaften und neue Wege eröffnen, die du niemals in Betracht gezogen hättest.
„jeder der aufhört zu lernen, ist alt, egal ob mit zwanzig oder achtzig. jeder, der weiterlernt, bleibt jung.“ henry ford

2. Mache Fehler

Wenn du dir ein Kind dabei anschaust, wie es etwas zum ersten Mal versucht, wirst du schnell feststellen, wie furchtlos es ist.

Sie versuchen vielleicht 50-mal hintereinander aufzustehen, ohne Erfolg, aber das bedeutet nicht, dass sie aufgeben. Sie werden es immer und immer wieder versuchen, egal wie oft sie scheitern. Das liegt daran, dass Kinder nicht von der Gesellschaft unter Druck gesetzt werden, so wie wir, wenn wir Fehler machen. Wir bejubeln sie dabei sogar und feuern sie an, es noch einmal zu probieren.

Sie lassen sich nicht von einem Missgeschick herunterziehen. Wenn wir alle unsere Fehler auf diese Weise nehmen würden, wären viele von uns viel erfolgreicher in unserem persönlichen und beruflichen Leben.

Uns wird ab der Schulzeit beigebracht, dass Fehler etwas Schlechtes seien. Sie werden uns Rot unterstrichen und wir werden anhand von Noten daran bewertet. Doch eine Note hat lediglich eine Aussage darüber, wie gut du in etwas zum Zeitpunkt der Prüfung warst. Als du die Note bekommen hast, war dies bereits Vergangenheit und hat nichts mehr über dich ausgesagt.

Fehler sind nur Feedback vom Leben. Aufgeben bedeutet Versagen. Scheitern und weitermachen dagegen Lernen und sich verbessern. Jeder Fehler bringt dich ein Stück näher zu der Person, die du sein willst.
Der Mißerfolg sollte unser Lehrer sein, nicht unser Bestatter. Scheitern heißt Verzögerung, nicht Niederlage. Es ist ein vorübergehender Umweg, keine Sackgasse. Mißerfolg ist etwas, das wir nur vermeiden können, indem wir nichts sagen, nichts tun und nichts sind. - denis waitley

3. Sei mutig

Es scheint Menschen immer zu erstaunen, wie mutig kleine Kinder sein können. Egal, ob sie bereit sind, ins Wasser zu springen, ohne zu wissen wie man schwimmt, oder auf ein Dach zu klettern, noch bevor sie überhaupt richtig laufen können, Kinder scheinen sich immer, ohne Angst, in gefährliche Situationen zu begeben.

Das kann Eltern zwar immer einen leichten Herzinfarkt verschaffen, jedoch lässt sich hier eine wichtige Lektion über Mut lernen. Du solltest keine Angst vor dem Unbekannten haben. Nur weil du nicht weisst, wie etwas ausgehen wird, solltest du dich nicht davor fürchten.

Sei mutig beim Verfolgen deiner Ziele und solltest du das nicht sein, dann tue einfach so, damit du voran schreiten kannst.
Übermäßige Vorsicht zerstört die Seele und das herz, denn leben ist ein akt des mutes und ein akt des mutes ist immer ein akt der liebe. - paulo coelho

4. Träume groß

Groß zu träumen, ist der erste Schritt um etwas Großes zu tun. Doch heutzutage, haben viele Erwachsene Angst zu groß zu träumen, denn sie haben Angst davor, was andere Menschen sagen werden oder scheitern zu können.

Kinder haben nicht diese Art von Hemmung. Kinder haben nie Angst davor groß zu träumen. Denke an das letzte Mal, als du ein Kind gefragt hast, was es werden möchte, wenn es groß ist. Die Chancen stehen gut, dass du Antworten gehört hast wie „eine Prinzessin“, „ein Astronaut“, „ein Präsident“ oder „ein Profi-Fussballer“.

Das sind für Erwachsene ein paar ziemlich große und hochmütige Träume, aber für Kinder sind sie Realität. Sie erzählen dir davon mit einer Selbstverständlichkeit, als wäre es beschlossen und würde wahr werden.

Habe keine Angst deine Träume größer zu machen. Du weisst nie ob sie möglich sind, bis du es versuchst.
99% der welt ist überzeugt, nicht in der lage zu sein große dinge zu erreichen, also streben sie das mittelmäßige an. Das niveau des wettbewerbs ist somit für „realistische“ ziele heftiger macht sie paradoxerweise zu den zeit- und energieaufwendigsten. - tim ferriss
Welche Lektionen hast du von Kindern gelernt? Schreibe es jetzt in die Kommentare! 


———————————————————————————————————–
Was sind deine Gedanken dazu?
Hinterlasse jetzt einen Kommentar!

Du hast Alles was du brauchst bereits in dir.

Unterschrift

Kostenloses E-Book "Die Essenz von Think And Grow Rich"

Verpasse keinen Artikel mehr und melde dich jetzt zum Newsletter an!

Mit der Anforderung des eBooks meldest du dich zu meinem gratis E-Mail NEWSLETTER mit relevanten Informationen zu Persönlichkeitsentwicklung, neuen Artikeln und Angeboten an (Datenschutz-, Versand-, Analyse- und Widerrufshinweise).

alpha inside ebook
2 Comments
  • Ronja
    Dezember 12, 2015

    Hey Daniel,

    da bin ich voll bei dir! Ich habe noch nie verstanden wie das passiert, dass andere plötzlich erwachsen werden!

    Ich verstehe sehr viel, man muss mir nicht lange erklären warum man wie gehandelt hat.. aber ich verstehe auch so viel überhaupt nicht! Bürokratie zum beispiel. Den Hang dazu Dinge kompliziert zu machen…

    Das Zitat von Tim Ferriss finde ich richtig gut! Das beeindruckt mich immer wieder wenn ich die 4 Stunden Woche anhöre! Es wollen einfach alle ins Mittelfeld, keiner rechnet damit mehr zu kriegen. Deswegen ist es dort am schwierigsten zu landen und oben ist alles frei! Einfach genial!

    Lieben Gruß von einem 27jährigen Kind :)

    • Daniel
      Dezember 13, 2015

      Hallo Ronja,

      danke für deinen tollen Kommentar.
      Dann lass uns mal die Spitze anvisieren und dabei nicht vergessen, das Kind in einem am Leben zu erhalten :-)

      Liebe Grüße

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.